Bericht Familienwanderung zum Wildgehege in Entringen 2016

Am 10. Juli 2016 machten sich 2 Kinder und 3 Erwachsene, der „harte
Kern“ der Familiengruppe von der Albvereinsortsgruppe Großbettlingen, bei herrlichstem Sommerwetter auf zum Wildgehege in Entringen.

Dieses wurde vom Ausgangspunkt „Wanderparkplatz Bogentor“ nach
einem erlebnisreichen Waldspaziergang und einer „kleinen Bootsregatta“
mit selbstgebastelten Rindenschiffchen und Bauen von kleinen
Staudämmen erreicht.

Das dort ansässige Rotwild und das Mufflon, ein europäisches
Wildschaf, zeigte sich, trotz des regen Besucherandranges, sehr
zutraulich.

Anhand der angebrachten Hinweisschilder konnten die Kinder Wissenswertes über die „Bewohner“ des Wildgeheges erfahren. Danach wurde der wunderschön angelegte Abenteuerspielplatz ausgiebig genossen.

Anschließend wurden die mitgebrachten „Roten“ am bereits entfachten Feuer gegrillt. Zum Nachtisch gab es noch für Alt und Jung Muffins und andere Leckereien. Die Zeit verging wie im Fluge. So neigte sich ein schöner geselliger Spätnachmittag in kleiner Runde langsam dem Ende zu.