Bericht Winterwanderung 2016

Wanderauftakt im Neuen Jahr

Bei sonnigem Wetter starteten am 14. Januar 2016 13 ältere Wanderfreunde am Parkplatz Rainerwald in Bempflingen ins neue Wanderjahr.

Die ungefähr 35 km entfernte Burg Hohenzollern war im aufkommenden Nebel gerade noch zu sehen. Durch den stillen Winterwald erreichte die Gruppe im Nordwesten des Rainerwaldes den zweiten Aussichtspunkt des Nachmittags, Über Neckartenzlingen hinweg bot sich ein schöner Blick auf Schlaitdorf, Altenriet und Walddorf-Häslach.

Doch welche Ortschaft war welche? Das Wahrzeichen von Häslach – der Wasserturm – erleichterte in kurzer Zeit die Auflösung. Weiter führte der Weg zum höchsten Punkt Altdorfs: dem Bänkle unter dem Birnbaum Richtung Neckartenzlingen. Von dort war tolle Sicht auf die blaue Mauer der Schwäbischen Alb.

Von den 3 Kaiserbergen über die Burg Teck, Sattelbogen, Beurener Fels, Hohenneuffen, Jusi bis zum Rossfeld oberhalb von Glems eine wunderbare Aussicht.

„Warum denn in die Ferne schweifen, wenn das Schöne liegt so nah.“ Mit diesem Eindruck ging es durch den Wald zurück zum Ausgangspunkt.

Eine gemütliche Einkehr im Sportheim Großbettlingen beendete den ersten Wandernachmittag des Jahres.