Bericht Zum Großen Forst und Tatzelwurm 2017

am Sonntag, 12. Februar 2017.

Zu dieser 11 km langen Nachmittagstour hatten sich bei kaltem aber sonnigem Winterwetter 40 Teilnehmer am Ausgangspunkt in Großbettlingen eingefunden.

Der Weg führte zuerst in den Raigerwald und weiter zum Großen Forst. Hier wurden die Veränderungen der letzten Zeit sichtbar und auch erklärt. An der Mündung der Steinach in den Neckar waren Wasservögel verschiedener Arten versammelt. Die Baustelle mit dem Neubau der abgerissenen Brücke konnte aus nächster Nähe besichtigt werden. An der Steinach und der Bahnlinie entlang erreichte die Wandergruppe das Roßdorf. Das Rätsel, wo das älteste Gebäude steht und was es mit dem Tatzelwurm auf sich hat, wurde hier gelöst. Der Rückweg führte in leichtem Anstieg durch den Kirchert-Wald zum Geigersbühl über Großbettlingen.

Mit der herrlichen Rundumsicht vom Albtrauf bis ins Flachland Richtung Stuttgart fand diese Wanderung einen schönen Abschluss.

2017_grosser-forst-12017_grosser-forst-2